Der Goldene Hahn

Der Goldene Hahn / Nicolai Rimsky-Korssakow

Theater Dortmund

 

ML: Ekhart Wycik R: Kerstin Maria Pöhler B/K: Frank Fellmann

 

Dieses unglaubliche Märchen am Vorabend der russischen Revolution ist keine Märchenoper im klassischen Sinne, sondern ein Spiegel der zaristischen Gesellschaft von 1905 und deren Zusammenbruch hinter der Maske eines Märchens. Über diesen Zeitbezug hinausgehend stellt das Stück die für uns heute noch aktuelle Frage, wie die politische Zukunft eines Staates nach dem Zusammenbruch der Nomenklatura aussieht.