Libretto

Schade, dass sie eine Hure war

nach dem Drama von John Ford
Musik Anno Schreier, UA Deutsche Oper am Rhein Februar 2019

Im Zentrum der Oper steht die Liebesbeziehung der Zwillingsgeschwister Annabella und Giovanni. Umgeben von einer moralisch verkommenen, korrupten Gesellschaft, fühlen sich die beiden unweigerlich zueinander hingezogen. Ihre Liebe steigert sich zur Obsession und scheitert schließlich am selbstzerstörerischen Narzissmus Giovannis sowie an einem rachsüchtigen,intrigantem Umfeld, in dem ethische Werte nur als Fassade des Eigennutzes dienen.

 

Die Stadt der Blinden

nach dem Roman von José Saramago
Musik Anno Schreier, UA Oper Zürich November 2011

Eine Epidemie befällt eine Stadt, die die Bewohner erblinden läßt. Die Symptome der Blindheit sind unerklärlich: Obwohl keine organische Schädigung der Augen festzustellen ist, erkennen die Menschen ihre Umwelt nicht mehr. Sie erleben ihre Blindheit aber nicht als Dunkelheit, als Nachtschwärze, sondern als blendend weißes Übel. Mehr und mehr Menschen verlieren ihr Augenlicht. Chaos und Anarchie brechen aus und gefährden das Überleben der Zivilisation.
Die Blindheit, so plötzlich wie sie gekommen ist, fällt wieder von den Menschen ab. Die Menschen können wieder sehen, aber sind sie auch fähig zu erkennen?

 

Der Patient

nach der Fallstudie von Oliver Sacks
(Musik Thomas Bartels, UA Theater Regensburg 2005)

Martin A. ist geistig zurückgeblieben, verfügt jedoch über eine außerordentliche musikalische Begabung und besitzt ein photographisches Gedächtnis. Er erfährt die Realität direkt und unmittelbar, mit einer elementaren und zuweilen überwältigenden Intensität und Konkretheit. Sein musikalisches Gedächtnis scheint unbegrenzt, die Musik erfüllt ihn, andererseits kann das faktisch Konkrete ihn gerade zu zwanghaft beherrschen. Diese Gratwanderung zwischen erfüllter Existenz und Degeneration zeichnet diese Kammeroper nach.